Schlagwort-Archive: Dreiviertelblut

Die 68. Filmkunstwochen sind eröffnet!

Die 68. Filmkunstwochen sind eröffnet! Ein tolles Zeichen für das Kino und die Kultur. Einen großen Dank an alle, die da waren, an die Kinobetreiber, an die Vertreter*innen der Landeshauptstadt München, an die Münchner Zuschauer*innen!

Die Münchner Kinos auf einer Bühne: Kerstin Schmidt, Daniel Kuonen (Rio Filmpalast), Thomas Kuchenreuther (ABC Kino), Bruno Börger (City Kinos), Louis Anschütz (Studio Isabella), Martina Dubrovsky, Regina Stoiber (Neues Maxim), Christian Pfeil (Monopol), Matthias Stolz (Museum Lichtspiele), Susi Schmid (Neues Rex, Neues Rottmann), Bastian Hauser (Theatiner Filmkunst)
Frau Reich, Begründerin des Rio Filmpalasts.
Johannes Kaltenhauser, Co-Regisseur des Eröffnungsfilms DREIVIERTELBLUT, richtet noch mal seine Maske. Pressebetreuerin Ulrike Körner (ana radica) ist schon bereit.
Plausch der Kinobetreiber: Matthias Stolz (Museum Lichtspiele) und Susi Schmid (Neues Rex, Neues Rottmann)
In der Mitte: Maxim-Kinobetreiberinnen Regine Stoiber und Martina Dubrovsky. Links: Ludwig Sporrer (Filmkunstwochen-Leitung), rechts: Birgit Bähr (FFF Bayern)
Barbara Westphal (Kulturreferat) und City-Kinobetreiber Bruno Börger.
Hier mit Isabella-Betreiber Louis Anschütz.
ABC-Kinobetreiber Thomas Kuchenreuther.
Warten auf den Einlass…
Der nach Corona-Vorschriften voll besetzte Saal. Im Vordergrund leuchtet Bruno Börger im Filmkunstwochen-Gelb.
Für Dunja Bialas (Filmkunstwochen-Leitung) gab es noch Blumen für ihren Einsatz für die Wiedereröffnung der Münchner Kinos
Nach dem Film gab es noch ein Filmgespräch mit den Stars des Eröffnungsfilms: Dreiviertelblut-Musiker und -Philosoph Gerd Baumann, Regisseur und Kameramann Johannes Kaltenhauser, Regisseur Marcus H. Rosenmüller
Nach dem Film gab es noch viele Gespräche. Endlich wieder Kino, endlich wieder zusammen!