Rahmenprogramm

Fr 21.7. / Fr 28.7. Beginn: 21:00
Treffpunkt: U-Bahnhof Olympiazentrum (Ausgang Nord)
Eintritt frei
header_olympiadorf_stadt_und_spiele

SOMMERNACHTS(T)RAUM
Kurzfilme an Häuserwände! – Filmwanderung durchs Olympiadorf
Wir laden ein zur filmischen Nachtwanderung! Mit Beamer, Bier und Boller- wagen führen wir diesmal über die labyrinthischen Wege des Olympiadorfes in die verborgene Wildnis der weltberühmten Betonbau-Siedlung.
Anmeldung: sommer@filmkunstwochen-muenchen.de
Die Wanderung ist rollstuhlgerecht und dauert ca. 120 Min.
In Kooperation mit Raumwandler e.V.
Sa 22.7. 22:30 Werkstattkino
Eintritt: 6 Euro

platzanweiser

LATE NIGHT FILM LECTURE, VOL. 1
Scharlatane & Verführer: Die Filme von Peter Gehrig

Film Lecture mit Ulrich Mannes (SigiGötz-Entertainment)
Mit DER PLATZANWEISER, dem Portrait eines fiktiven Filmemachers, wurde der Dokumentarist Peter Gehrig (1935 – 2013) vor zwei Jahren auf dem Münchner Filmfest wiederentdeckt. Gehrigs Œuvre, das um die 80 Filme umfasst, zeugt von einer ausgeprägten Vorliebe für exzentrische Charaktere, für Originalgenies, Hochstapler, Sonderlinge. Eine Late-Night-Film-Lecture mit Erfindern, Showstars, Welterklärern, Heiligen, Seelenführern und Cineasten.

Sa 29.7. 22:30 Werkstattkino
Eintritt: 6 Euro
TransAmerikaExpress

 

LATE NIGHT FILM LECTURE, VOL. 2
Traum & Exzess: Die Filme von Arthur Hiller

Film Lecture mit Rainer Knepperges (Filmkritiker, Köln)
Arthur Hiller (1923 – 2016), kanadischer Regisseur, Sohn jüdischer Einwanderer aus Polen, war so erfolgreich in Hollywood wie kaum ein anderer seiner Generation. Vom Live-TV-Drama hatte er gelernt, Drehpläne einzuhalten, Budgets zu unter- schreiten – und dabei dennoch den Darstellern wohlige Freiheit einzuräumen. Sein Grundthema galt der elementaren Einsamkeit von Menschen, die aus der Bahn geworfen werden. Gezeigt werden in kommentierten Ausschnitten Arthur Hillers lebenslange Studien über das Aneinandergeraten und Verrücktwerden.

Münchner Kinos machen Programm