In Memoriam

 Di 15.8. 21:45 ABC
(OmU)
021-breathless-theredlist

AUSSER ATEM (A BOUT DE SOUFFLE) – In Memoriam Raoul Coutard (16.9.1924 – 8.11.2016)
FR 1960 – 90 Min – R: Jean-Luc Godard – Mit Jean Seberg, Jean-Paul Belmondo
Kult-Klassiker der Nouvelle Vague, Gangsterfilm und Humphrey-Bogart-Hommage.

Fr 4.8. 21:45 ABC
(OV)
MSDBEWI EC005

DAS SCHLAFZIMMERFENSTER (THE BEDROOM WINDOW) – In Memoriam Curtis Hanson (24.3.1945 – 20.9.2016)
US 1987 – 112 Min – R: Curtis Hanson – Mit Steve Guttenberg
Isabelle Huppert beobachtet vom Fenster ihres Geliebten eine Vergewaltigung. Eine Variation von Hitchcocks Suspense-Klassiker „Fenster zum Hof“.

Sa 29.7. 21:45 ABC
(OmU)

David Bowie inÊNicolas Roeg'sÊÊTHE MAN WHO FELL TO EARTH (1976). Courtesy Photofest.

DER MANN, DER VOM HIMMEL FIEL (THE MAN WHO FELL TO EARTH) – In Memoriam David Bowie (8.1.1947 – 10.1.2016)
GB 1976 – 138 Min – R: Nicholas Roeg – Mit David Bowie
Science-Fiction-Film mit dem fast humanoiden Ausnahme-Musiker, der gecastet wurde, weil er nicht von dieser Welt war und seiner Zeit stets voraus.

Do 10.8. 17:00 ABC
(OmU)
copieconforme

DIE LIEBESFÄLSCHER (COPIE CONFORME) – In Memoriam Abbas Kiarostami (22.6.1940 – 4.7.2016)
FR/IT/BE 2010 – 106 Min – R: Abbas Kiarostami – Mit Juliette Binoche, William Shimell
Auf einer Italienreise lernt ein britischer Autor eine Kunstexpertin kennen. Feinsinnig inszeniert vom iranischen Meisterregisseur.

Fr 28.7. 19:30 ABC
(OV)

Jeff Bridges as John L. Bridges, Isabelle Huppert as Ella Watson and Kris Kristofferson as James Averill in the 1980 Western Heaven's Gate, a director's cut of which was released in November.

HEAVEN’S GATE – In Memoriam Michael Cimino (3.2.1939 – 2.7.2016)
US 1980 – 219 Min. – R: Michael Cimino – Mit Kris Kristofferson, Christopher Walken, John Hurt
Überwältigender Spätwestern und einer der teuersten Filme der Geschichte, der erst spät die Weihen als Meisterwerk erhielt.

Bless his memory – In guter Erinnerung
Cimons DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN mit Robert De Niro und Meryl Streep wurde 1979 mit fünf Oscars ausgezeichnet.
HEAVEN’S GATE bedeutete den Ruin für das Studio United Artist . Heute gilt der Film als eines der wichtigsten Werke des modernen Western. In dem Film gibt es mit Isabelle Huppert , Kris Kristofferson, Jeff Bridges die schönste Rollschuh – und Tanzszene der Filmgeschichte.
Außerdem widmen wir diese Vorstellung John Hurt, dem großen britischen Darsteller, der am 22.1.2017 gestorben ist und hier eine große Rolle hatte. Er wurde berühmt durch David Lynchs DER ELEFANTENMENSCH und spielte Mr. Olivander in HARRY POTTER.

“Isabelle Huppert erzählte mir, dass sie riesen Ängste hatte, als sie in einer Scene allein vor einer sie auf Pferden verfolgenden Männerschar davonreiten mußte. – In MALINA war dann der Damensattel gar nicht so schlimm.“ (Thomas Kuchenreuther)

Mi 2.8. 18:00 Rio
liebe

LIEBE – Goldene Palme 2012, César 2013, Oscar 2013 – In Memoriam Emmanuelle Riva (24.2.1927-27.1.2017)
FR/DE/AT 2012 – R: Michael Haneke – Mit Emmanuelle Riva, Jean-Louis Trintignant
Anne und Georges sind nach vielen Ehejahren einander immer noch zärtlich verbunden. Isabelle Huppert ist als Tochter der beiden Kino-Legenden zu sehen.

Fr 11.8. 21:45 ABC
(OmU)
passion

PASSION – In Memoriam Raoul Coutard (16.9.1924 – 8.11.2016)
FR 1982 – 88 Min – R: Jean-Luc Godard – Kamera: Raoul Coutard – Mit Hanna Schygulla
Rembrandt, Goya, Ingres, Delacroix und Watteau schufen die Gemälde, JLG machte einen meisterlichen Film daraus.

Do 10.8. 21:45 ABC
(OmU)
philad

PHILADELPHIA – Oscar 1994 – In Memoriam Jonathan Demme (22.2.1944 – 26.4.2017)
US 1993 – 125 Min – R: Jonathan Demme – Mit Tom Hanks, Denzel Washington
Ein Anwalt fliegt aus seiner Kanzlei, weil er an Aids erkrankt ist, und geht gegen die Diskriminierung vor Gericht. Der erste Film Hollywoods zu diesem Thema.

Sa 12.8. 21:45 ABC
(OmU)
Zeit_der_Unschuld_Feature

ZEIT DER UNSCHULD In Memoriam Michael Ballhaus (5.8.1935 – 12.4.2017)
US 1993 – 138 Min – R: Martin Scorsese – K: Michael Ballhaus
Filigranes Dreiecksdrama aus dem engstirnigen New York der Jahrhundertwende. Nach dem Roman von Edith Wharton, deren Worte in der Off-Stimme erklingen.

Münchner Kinos machen Programm