Rio Filmpalast: Münchner Regie | Kino Spezial | Starke Diven | Hitzefrei

Münchner Regie
München hat viele Regiegrößen, die Filmkunstwochen schaffen den willkommenen Anlass, sie einmal persönlich zu treffen. Zu Gast sind die Münchner Regisseurinnen und Regisseure Doris Dörrie, Dagmar Knöpfel, Caroline Link, Wolf Gaudlitz, Peter Goedel und Marcus H. Rosenmüller.

Doris Dörrie

Doris Dörrie, Kirschblüten Hanami
Doris Dörrie, Kirschblüten Hanami

Kirschblüten Hanami | In memoriam Hannelore Elsner
Mo 29.7. 18:00 Rio
DE 2008 | 127 Min | R: Doris Dörrie | Mit Elmar Wepper, Hannelore Elsner
Trudis Mann Rudi hat Krebs im Endsta­dium. Gemeinsam besuchen sie die Kinder und Enkel in Berlin. Doch die sind viel zu sehr mit ihrem eigenen Leben beschäf­tigt. Hommage an die japanischen Meister Ozu und Mizoguchi.
„Hannelore warf sich nicht nur mit Vehemenz in ihre Rollen, sondern mit der gleichen Lust und Begeisterung in ihr eigenes Leben, immer nach dem Motto, der Überzeugung: Wann, wenn nicht jetzt? “ (Doris Dörrie)

Kirschblüten & Dämonen | In memoriam Hannelore Elsner
Fr 2.8. 18:00 Rio – Zu Gast: Doris Dörrie
DE 2019 | 116 Min | R: Doris Dörrie | Mit Hannelore Elsner, Kirin Kiki, Elmar Wepper
Inspiriert von ihren Erfahrungen in Fukushima hat die u.a. mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnete Regisseurin eine Art Gespenster-Sequel von Kirschblüten gedreht, diesmal aus der Perspektive der Kinder. „Mich interessiert, wie wir alle in unseren Familienkonstellationen unser Drehbuch schreiben. Wer sind wir, wer war unsere Familie?“ (Doris Dörrie)

Wolf Gaudlitz

Wolf Gaudlitz, Palermo flüstert

SAHARA SALAAM
Fr 26.7. 18:00 (OmU) Rio – Zu Gast: Wolf Gaudlitz
DE 2014 | 112 Min | R: Wolf Gaudlitz | Dokumentarspiel
Kultfilm und Roadmovie, entstanden von 2001–11, führt durch die Sahara von Tunis bis Timbuktu, von Ouargla bis Ouagadougou.

TAXI LISBOA
Do 1.8. 18:00 (OmU) Rio Zu Gast: Wolf Gaudlitz
DE 1996 | 86 Min | neu digitalisiert | R: Wolf Gaudlitz | Mit Augusto A. Macedo
Der fast hundertjährige Augusto Macedo, Chauffeur und begnadeter Geschichtenerzähler, fährt mit seinem Taxi durch die melancholischste Stadt Europas.

Jetzt, nicht irgendwann & Sjecam se – Amarcord
Mi 14.8. 18:00 (OmU) Rio – Zu Gast: Wolf Gaudlitz

DE 2012 | 45 Min | R: Wolf Gaudlitz | DE 2016 | 19 Min | R: Wolf Gaudlitz
Gaudlitz, Gewinner des Bayerischen Filmpreises, filmt erstmals in Deutschland. JETZT, NICHT IRGENDWANN zeigt den Alltag, vor allem aber das Leben, die Träume und Wünsche der Kinder in der Übergangsklasse der Simmernschule in Schwabing.
SJECAM SE – AMARCORD ist ein stimmungsvolles Portrait von Milan Mihajlović, einem Maler aus einem entlegenen Bergdorf im Südosten Bosniens, der seine Leinwand zwischen zwei Bäumen aufspannt – eine Verbeugung vor dem Kino.

Peter Goedel

Peter Goedel: Alois Gugutzer, Filmvorführer | Foto: Gerd Pfeiffer
Peter Goedel: Alois Gugutzer, Filmvorführer | Foto: Gerd Pfeiffer

Alois Gugutzer, Filmvorführer: „Das Zelluloid, das läßt einen nicht los“
Do 8.8. 18:00 Rio – Zu Gast: Peter Goedel
BRD 1979 | 99 Min | R: Peter Goedel | Mit Alois Gugutzer
Alois Gugutzer ist ein Film­vor­führer der alten Schule, der seit über 50 Jahren Filme in die Projek­ti­ons­ap­pa­rate einlegt. Er hat das Ende der Stumm­film­zeit noch mitbe­kommen, Soldaten- und Wander­kino betrieben und erlebte nach dem Krieg die große Zeit der Stars und Gala­pre­mieren.

Dagmar Knöpfel

Dagmar Knöpfel, Requiem für eine romantische Frau
Dagmar Knöpfel, Requiem für eine romantische Frau

Requiem für eine romantische Frau | Bayerischer Filmpreis 1999
So 28.7. 18:00 RioZu Gast: Dagmar Knöpfel
DE 1999 | 99 Min | R: Dagmar Knöpfel | Mit Sylvester Groth, Janina Sachau
lm Sommer 1807 stolperte Clemens Brentano, der Dichter der Liebe, ihrer Freuden und Leiden, in das denkwürdigste Abenteuer seines Lebens. Nach einem Treatment von Hans Magnus Enzensberger entwirft Knöpfel eine Rückblende in die Romantik, die „nicht dem Irrtum aufsitzt, dass man etwas erkennt, bloß weil man es sieht.“ (Katja Nikodemus)

Caroline Link

Caroline Link, Der Junge muss an die frische Luft
Caroline Link, Der Junge muss an die frische Luft

Der Junge muss an die frische Luft | Deutscher Filmpreis 2019
Mo 5.8. 18:00 Rio – Zu Gast: Caroline Link
DE 2018 | 100 Min | R: Caroline Link | Mit Diana Amft, Luise Heyer, Sönke Möhring
Nach der Auto­bio­gra­phie von Hape Kerkeling kehrt Link in das Jahr 1972 zurück, in den tiefsten Ruhrpott. Sie trifft dort auf den pummeligen neunjährigen Hans-Peter, der nur so strotzt vor Selbstvertrauen und die Begabung hat, alle um sich herum zum Lachen zu bringen – auch seine depressive Mutter.

Marcus H. Rosenmüller

Marcus H. Rosenmüller, Trautmann
Marcus H. Rosenmüller, Trautmann

Trautmann
Do 25.7. 18:00 Rio – Zu Gast: Marcus H. Rosenmüller
DE / UK 2019 | 120 Min | R: Marcus H. Rosenmüller | Mit David Kross
Bert Trautmann kam als Kriegsgefangener nach England, blieb und wurde bald Torwart bei Manchester City. Ein versöhnliches Stück Nachkriegsgeschichte, das uns aus anderer Perspektive über die Notwendigkeit von Integration erzählt.

Sommer in Orange
Mi 31.7. 18:00 Rio
DE 2011 | 110 Min | R: Marcus H. Rosenmüller | Mit Amber Bongard, Petra Schmidt-Schaller
Im Jahr 1980 zieht eine Berliner Kommune, die hinge­bungs­voll freier Liebe, Mantras und Medi­ta­tion frönt, auf einen geerbten Bauernhof im baye­ri­schen Talbichl. Der Culture-Clash ist vorprogrammiert. Ein Heimatfilm der anderen Art.

Bayern ist anders

Oliver Haffner, Wackersdorf
Oliver Haffner, Wackersdorf

Wackersdorf & Weißwurst | Deutscher Filmpreis 2019
So 11.8. Rio 11:00 Weißwurstfrühstück | 12:00 Filmbeginn – Zu Gast: Oliver Haffner
DE 2018 | 123 Min | R: Oliver Haffner | Mit Johannes Zeiler, Peter Jordan
Als der kleine Landrat Hans Schuierer einen großen Bürgerprotest mit anzettelte: WACKERSDORF erzählt vom Widerstand gegen die atomare Wiederaufarbeitungsanlage – ein Heldenfilm aus der Oberpfalz.

STARTER Filmpreis
Auf eine lange Tradition blickt die Verleihung der seit 1985 von der Landeshauptstadt München vergebenen STARTER-Filmpreise zurück.

STARTER Filmpreis 2014
Hi, Ai | Nominiert für den Deutschen Filmpreis 2019 | Max Ophüls Preis 2019
Di 30.7. 18:00 RioZu Gast: Gabriele Knetsch, Bayerischer Rundfunk
DE 2019 | 87 Min | R: Isa Willinger | Dokumentarfilm
Eine Reise in die Zukunft der künstlichen Intelligenz. Humanoide Roboter werden bereits in Japan und den USA designt und als „Social Bots“ im Altenheim und Krankenhaus, aber auch bei unerfüllten romantischen Bedürfnissen eingesetzt. Durch die Beobachtung der Interaktionen von Mensch und Maschine fängt Willinger gekonnt die Komplexität unseres Daseins ein.

Starke Diven
Wir legen unser Augenmerk auf Schauspielerinnen, die wir stark finden. Es gibt auch Frauen, die starke Töne anschlagen: betörend, wie die Callas, die letzte „Diva assoluta“.

Tom Volf, Maria by Callas
Tom Volf, Maria by Callas

Astrid | Starke Frauen
Di 6.8. 18:00 Rio
SE / DK 2018 | 123 Min | R: Pernille Fischer Christensen | Mit Alba August
„Einer der schönsten Filme des Jahres.“ (David Steinitz)
Wie aus dem Dorf-Teenager Astrid die weltberühmte Schriftstellerin Lindgren wurde, erzählt der Film in Nahsicht und völlig ohne Bullerbü-Klischees.

Die Wolken von Sils Maria | Juliette Binoche, Kristen Stewart
So 4.8. 18:00 Rio
FR/CH/DE 2014 | 124 Min | R: Olivier Assayas | Mit Juliette Binoche, Kristen Stewart
Können Diven älter werden? Eine junge Frau trifft auf einen alternden Star:
Ein grandioses Duell der Generationen.

Maria by Callas | Starke Töne | Diva assoluta
Mi 7.8. 18:00 RioIn Kooperation mit der Theatergemeinde München
FR 2017 | 119 Min | R: Tom Volf | Mit Maria Callas | Dokumentarfilm
Der akribisch recherchierte Film ist beinahe so elegant wie Maria Callas selbst. Dabei spielt auch die Musik eine wichtige Rolle: Einige Arien werden komplett eingespielt und zeigen die Kraft und Dramatik ihrer ausdrucksvollen Stimme, die bis heute fasziniert.

Die Welt als Bühne
Musik und Kunst finden auf den Kinoleinwänden ihre speziellen Bühnen. Der Rio Filmpalast zeigt zusammen mit der Theatergemeinde Münchens zwei wunderschöne Dokumentarfilme.

Stefan Haupt, Sagrada
Stefan Haupt, Sagrada

Maria by Callas | Diva assoluta
Mi 7.8. 18:00 RioIn Kooperation mit der Theatergemeinde München
FR 2017 | 119 Min | R: Tom Volf | Mit Maria Callas | Dokumentarfilm
Der akribisch recherchierte Film ist beinahe so elegant wie Maria Callas selbst. Dabei spielt auch die Musik eine wichtige Rolle: Einige Arien werden komplett eingespielt und zeigen die Kraft und Dramatik ihrer ausdrucksvollen Stimme, die bis heute fasziniert.

Sagrada – Das Wunder der Schöpfung
Mo 12.8. 18:00 RioIn Kooperation mit der Theatergemeinde München
CH 2012 | 93 Min | R: Stefan Haupt | Dokumentarfilm
Die Sagrada Família in Barcelona ist das faszinierende Bauprojekt des genialen Architekten Antoni Gaudí, das er 1882 begonnen hat und heute gut zur Hälfte fertig gestellt ist. Ein Film über den geheim­nis­vollen Prozess des Schöpfens.

Nehmen Sie sich hitzefrei für unsere Reihe wichtiger Filme des Jahres. Es gilt das Motto: Eine Empfehlung des Hauses!

Yorgos Lanthimos, The Favourite
Yorgos Lanthimos, The Favourite

Unterwegs

Weit | Erfolgreichster Dokumentarfilm 2017
Sa 27.7. 18:00 Rio
DE 2017 | 129 Min | R: Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier | Dokumentarfilm
Dreieinhalb Jahre trampten Gwen Weisser und Patrick Allgaier um die Welt, einmal rund um den Globus. Durch ihre ungemein sympathische Dokumentation lassen sie uns dieses Abenteuer miterleben.

Kapitale Filme

Bohemian Rhapsody | Oscar 2019
Fr 9.8. 18:00 Rio
US 2018 | 135 Min | R: Bryan Singer, Dexter Fletcher | Mit Rami Malek
Das Leben von Freddie Mercury, die wichtigen Songs und Konzerte von Queen. Im München, dem einstigen Hot Spot der Schwulenszene, lebte Mercury von 1979 bis 1985, dem Jahr des megalomanen Afrika-Soli-Konzerts „Live Aid“, der letzten Station des Films.

Der Vorname
So 3.8. 18:00 Rio

DE 2018 | 91 Min | R: Sönke Wortmann | Mit Iris Berben, Florian David Fitz
„Adolf“: So wird man seinen Sohn doch noch nennen dürfen! Wortmann verlegt die französische Erfolgskomödie mit ihren zugespitzten Dialogen und den bürgerlichen Sitten ins deutsche Wohnzimmer.

Das Festival der Arthouse-Kinos