Schlagwort-Archive: 66. Filmkunstwochen 2018

Vorhang auf für 35mm!

Drole de Drame – Ein sonderbarer Fall (c) Lupe 2
Drole de Drame – Ein sonderbarer Fall (c) Lupe 2

Heute steigt die Theatiner Filmkunst in die 66. Filmkunstwochen ein! Den Auftakt der Reihe “Aus Liebe zum Kino” macht Marcel Carnés EIN SONDERBARER FALL (DRÔLE DE DRAME) von 1937.
Inhalt: Ein Botaniker schreibt unter Pseudonym Krimis, die ihm seine Sekretärin erzählt, die sie wiederum vom Milchmann berichtet bekommt. Das macht einen gefährlichen Massenmörder auf den netten Pflanzenfreund aufmerksam.
Donnerstag, 2.8., 18:15 Uhr, Theatiner

Ingmar Bergman – Die Filme bei den Filmkunstwochen

Persona, Ingmar Bergman, (c) Studiocanal
Persona, Ingmar Bergman, (c) Studiocanal

Der Sommer ist da, mit seinen Hundstagen. In den Kinos ist es schattig und kühl! Wir erinnern an den größten Regisseur, den Schweden hervorgebracht hat: Ingmar Bergman. Zehn Filme umfasst unsere Retrospektive – ein nur kleiner Ausschnitt aus einem Opus mit über sechzig Filmen und siebzig Theaterstücken.

Ingmar Bergman wurde am 14. Juli 1918 geboren, sein 100. Geburtstag liegt wenige Tage zurück. Heute, am 30. Juli, ist sein Todestag – vor elf Jahren, 2007, starb der Meisterregisseur fast neunzigjährig auf Fårö.
Von 1976 bis 1985 lebte Bergman in München und arbeitete dort am Residenztheater.
Bergman hat insgesamt acht Kinder mit sechs verschiedenen Frauen. Seine Familiendramen sind psychoanalytische Close-ups, die von Verwerfungen des menschlichen Miteinanders erzählen, aber auch von der Reinheit der Seele und der Sehnsucht der Menschen nach dem Glück.

Feiern Sie mit uns in den nächsten Tagen den 100. Geburtstag von Ingmar Bergman! Mit seinen wichtigsten Filmen ABEND DER GAUKLER (1935), FANNY UND ALEXANDER (1982), HERBSTSONATE (1978), PERSONA (1966), DAS SIEBENTE SIEGEL (1957), DAS SCHWEIGEN (1963), SZENEN EINER EHE (1973), WILDE ERDBEEREN (1957), DIE ZAUBERFLÖTE (1975).

Film auf dem Filmfest verpasst? – Wir haben die Previews!

Blackkklansman, Spike Lee, (c) Universal
Blackkklansman, Spike Lee, (c) Universal

Die 66. Filmkunstwochen zeigen viele Previews, die auch auf dem Münchner Filmfest zu sehen waren: Den Eröffnungsfilm MACKIE MESSER – BRECHTES DREIGROSCHENFILM, Jakob Lass’ SO WAS VON DA, Ferzan Özpeteks NAPOLI VELATA und Javier Fessers WIR SIND CHAMPIONS, der derzeit erfolgreichste spanische Film!

Diese hier konnten Sie nicht auf dem Filmfest sehen und laufen exklusiv bei den Filmkunstwochen! Wir eröffnen am 25.7. mit Gus Van Sants DON’T WORRY – WEGLAUFEN GEHT NICHT und zeigen als Abschlussfilm Spike Lees BLACKKKLANSMAN (Großer Preis der Jury in Cannes) (15.8.).

Alle Previews finden Sie hier!

Neues zum Neuen Jahr: Die Filmkunstwochen 2018 finden vom 25.7. bis 15.8. statt

Liebe Kinobegeisterte Münchens,

vielleicht ist dies der erste Termin, den Ihr Euch in Euren neuen Kalender eintragt: die Filmkunstwochen 2018! Sie finden vom 25. Juli bis zum 15. August statt. Bis zum Sommer ist es zwar noch lange hin, aber es ist schön, am Anfang des Jahres schon einmal ein paar Momente zu haben, auf die man sich freuen kann. Und wer weiß, vielleicht plant Ihr ja Euren Urlaub um die Filmkunstwochen herum?

München ist bunt und vielfältig und, was die Arthouse-Kinos anbelangt, geradezu mustergültig. Die Kinos, die bei den Filmkunstwochen mitmachen, sind meist Familienbetriebe oder von Menschen geführt, die eine große Leidenschaft für gute Filme pflegen. Das ist selten und kostbar! Sie machen auch bei der 66. Ausgabe der Filmkunstwochen wieder mit – mit ihren persönlichen Highlights des Kinojahrs, der Filmgeschichte oder kommender Filme.

Bis zu unserem nächsten Post wünschen wir Euch einen guten Jahresbeginn und einen schönen Frühling!

Euer Filmkunstwochen-Team