Filmstadt München

Unter dem Dach der Filmstadt München e.V. finden ganzjährig Festivals und Filmreihen statt, die ein künstlerisches, kritisches und lebendiges Weltkino zeigen. Drei Mitglieder, CINEMA IRAN, das DOK.fest und die Türkischen Filmtage, stellen sich bei den Filmkunstwochen vor. Dabei ist auch das Bollerwagenkino, das Sie unter Rahmenprogramm: FILME FINDEN STADT finden!

B12 – GESTORBEN WIRD IM NÄCHSTEN LEBEN, (c) Christian Lerch
B12 – GESTORBEN WIRD IM NÄCHSTEN LEBEN, (c) Christian Lerch

AMMA & APPA DOK.fest
(OmU)
Mo 30.7. 18:00 Rio – Zu Gast: Franziska Schönenberger
DE 2014 – 93 Min – R: F. Schönenberger, J. Subramanian – Dokumentarfilm
Eine Bayerin und ein Inder wollen ihre beiderseitig traditionsbewussten Eltern von ihrer Liebe überzeugen und erleben einen Cultural Clash der ganz besonderen Art. Die wahre Geschichte der Filmemacher!

B12 – GESTORBEN WIRD IM NÄCHSTEN LEBEN DOK.fest
Do 26.7. 20:30 Rex – Zu Gast: Christian Lerch
So 29.7. 10:45 MuLi

So 5.8. 11:00 City – Zu Gast: Christian Lerch
Mo 6.8. 18:30 MuLi / So 14.8. 18:30 MuLi –
Zu Gast: Christian Lerch

DE 2018 – 90 Min – R: Christian Lerch – Dokumentarfilm
Das Lebenswerk des 89-jährigen Lenz ist eine Raststätte an der B12. Jetzt will sein Sohn sie umbauen, unter den skeptischen Blicken des alten Grantlers. Ein Heimatfilm aus Bayern, der ganz ohne Folklore von der kraftvollen bayerischen Lebensart erzählt.

BETRUGDOK.fest
Fr 3.8. 18:00 Rio – Zu Gast: David Spaeth
DE 2017 – 90 Min – R: David Spaeth – Dokumentarfilm
Eine wahre Hochstaplergeschichte aus der Welt der Kitas. Bastian will am Lebensstil der reichen Münchner Eltern teilhaben und bringt unter falschem Vorzeichen seinen behinderten Sohn in einer Schwabinger Eltern-Ini unter. Das Auswahlverfahren ist extrem hart, also wird die Biografie getuned. Dann plündert er das Kita-Konto mit einer Viertelmillion Euro. Niemand schöpft zunächst Verdacht.

THE CLEANERSDOK.education
Mi 25.7. 9:00 City – Zu Gast: Hans Block
DE 2018 – 90 Min – R: Hans Block – Dokumentarfilm
Die Content-Moderatoren auf den Philippinen arbeiten im Auftrag von Facebook, YouTube und Twitter. Sie kontrollieren, was über die Kanäle läuft und sortieren rigoros aus. Die „digitale Drecksarbeit“ hinterlässt ihre Spuren. Film der Stunde!
Eintritt 5 € (Schüler)
Empfohlen für Jahrgangsstufe 10 und 11
Anmeldung: reichert@dokfest-muenchen.de

ER SIE ICH – DOK.fest
Mo 13.8. 18:00 Rio – Zu Gast: Carlotta Kittel

DE 2018 – 88 Min – R: Carlotta Kittel – Dokumentarfilm
Sie hat sie getrennt voneinander befragt: Carlotta Kittel hat ihre Eltern nie als Paar erlebt, wuchs bei der Mutter auf und war bei ihrem Vater nur zu Besuch. Heute konfrontiert sie ihre Eltern mit den Erzählungen des jeweils anderen und entfaltet die Geschichte einer Familie, die es nie gegeben hat.

FRÜHER ODER SPÄTERDOK.fest
So 12.8. 11:00 City –
Zu Gast: Pauline Roenneberg & Team
DE 2018 – 120 Min – R: Pauline Roenneberg – Dokumentarfilm
Das ganz normale Leben in einem bayerischen Dorf: Ein Milchbauern-Paar arbeitet nebenberuflich als Bestatter, weil das Geld nicht langt. Ihre Nachbarn sind eine vegane Kommune. Bayern ohne Heimatmuseum und Lüftlmalerei.

KEDI – VON KATZEN UND MENSCHEN Türkische Filmtage
(OmU) 9.8. 18:00 Rottmann – Mit Gast und Diskussion

TR 2016 – 79 Min – R: Ceyda Torun – Dokumentarfilm
Tausende von Katzen streifen täglich durch die Straßen von Istanbul. Sie gehören niemandem und sind doch ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Frei, unabhängig und stolz leben sie inmitten der Menschen, schenken ihnen Ruhe und Freude, aber lassen sich nie besitzen.

PIG (KHOOK) –  Cinema Iran
(OmU) So 5.8. 21:00 Maxim / So 12.8. 21:00 Maxim – Zu Gast: Silvia Bauer
IR 2018 – 108 Min – R: Mani Haghighi – Mit Hasan Majuni, Leila Hatami
In Teheran geht ein Serienkiller um, der es wortwörtlich auf die Köpfe der iranischen Filmschaffenden abgesehen hat. Regisseur Hasan Majuni wundert sich, dass er noch lebt. Das ist aber nicht seine einzige Sorge. Eine schwarze Komödie voller schriller Ideen und gesellschaftskritischer Spitzen.

Das Festival der Arthouse-Kinos