ABC Kino

abc kinoABC Kino
Herzogstr. 1
Münchner Freiheit · U3, U6, Tram 23, Bus
089 / 33 23 00
abckino.de
Kinoportrait: „Wer das Kino liebt, muss mit dem ABC beginnen“

Do 20.7. 19:30 / Fr 21.7. 21:45 ABC
(OmU)
(Preview)
party

THE PARTY
GB 2017 – 71 Min – R: Sally Potter – Mit Bruno Ganz, Kristin Scott, Thomas Timothy Spall (Schauspielerpreis in Cannes)
Screwballkomödie mit messerscharfen Dialogen und einer hochkarätigen Besetzung. Unter der kultivierten Oberfläche im Londoner Stadthaus brodelt es gewaltig.
„Ein böser Spaß.“ (Tagesspiegel)
Ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Filmkunsttheater

Fr 21.7. 17:00 ABC
(OmU)
MV5BMTcxNDk3NzU5Nl5BMl5BanBnXkFtZTgwNzQxMTI0ODE@._V1_CR0,60,640,360_AL_UX477_CR0,0,477,268_AL_

LOVE & FRIENDSHIP
IE/FI/NL 2016 – 93 Min – R: Whit Stillman – Mit Kate Beckinsale, Chloë Sevigny
Eine verwitwete Lady möchte wieder heiraten und quartiert sich mit ihrer Tochter bei den Schwiegereltern ein. Bald kocht es in der Gerüchteküche.
Romantic Comedy nach der Novelle „Lady Susan“ von Jane Austen.
„Selten war Niedertracht schöner.“ (ZEIT Online)
„Die koketteste Frau Englands. Dieser bösen Witwe kann man nichts übelnehmen: Whit Stillman ist mit LOVE & FRIENDSHIP der beste aller Filme nach Jane Austen geglückt.“ (FAZ)

Sa 22.7. 17:00 ABC
(OmU)
bild_s12

DANCING BEETHOVEN – Das Béjart-Ballett
CH/ES 2016 – 80 Min – R: Arantxa Aguirre – K: Rafael Reparaz
Das weltberühmte BÉJART BALLETT bei den Proben zu Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie. Meisterhaft gestaltete Bilder!

Sa 22.7. 21:45 ABC
(OmU)

Whiplash-5547.cr2

 

WHIPLASH – Ausgezeichnet mit 3 Oscars
US 2014 – 107 Min – R: Damien Chazelle – Mit Miles Teller, J. K. Simmons
What I mean is jazz.
Ein Schlagzeug-Schüler und sein unerbittlicher Lehrer, der aus ihm den besten Jazz-Drummer der Welt machen möchte. Musik von Justin Hurwitz.
Mit den legendären Jazzstandards “Whiplash” des Jazz Pioniers Hank Levy und “Caravan“ des legendären Duke Ellington, arrangiert  von John Wasson.
„Virtuoses Musiker-Drama.“ (Der Spiegel)
Ein Jazzfilm von Regisseur Damien Chazelle und Komponist Justin Hurwitz. Beide machten auch LA LA LAND.

So 23.7. 17:00 ABC
(OmU)
011_thich_nhat_hanh_plum_village_monastery_france_cspeakit_productions_ltd

WALK WITH ME – Thich Nhât Hanh
GB/US/FR 2017 – 88 Min – R: Marc J. Francis, Max Pugh – Mit Benedict Cumberbatch (Sprecher)
Eindringlicher Dokumentarfilm über das Leben und Wirken des weltberühmten  Zen-Lehrers Thich Nhât Hanh.

Mo 24.7. 17:00 ABC
(OmU)
(Preview)
unserland

DAS IST UNSER LAND! (CHEZ NOUS)
BE/FR 2017 – 117 Min – R: Lucas Belvaux – Mit André Dussollier, Catherine Jacob
Politdrama um eine Krankenschwester, die den Versprechungen einer populistischen Partei verfällt. Der Film zeigt die skrupellosen Machenschaften von Populismus mit Rechtsextremismus und sorgte im französischen Wahlkampf für einen Skandal: Bereits wenige Stunden, nachdem der Trailer im Netz stand, gab es heftige Attacken durch den Front National.

Mo 24.7. 21:45 ABC
(OmU)
Die-andere-Seite-der-Hoffnung

DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG (TOIVON TUOLLA PUOLEN)
FI/DE 2017 – 98 Min – R: Aki Kaurismäki – Silberner Bär, Berlinale, Bernhard Wicki Friedenspreis des Deutschen Films 2017
Ein die 1950er Jahre zelebrierender Restaurantbetreiber freundet sich mit einem syrischen Flüchtling an, der so unterkühlt Arabisch spricht wie die Finnen Finnisch.
„Erst einmal eins auf die Nase – dann beginnt eine wundervolle Freundschaft. Aki Kaurismäkis Film über die Abenteuer eines Syrers in Finnland.“ (Zeit Online)
„Keiner ist da, wo er hingehört, keiner ist da, wo er hinwill. Diesen Ort gibt es nicht. Es sei denn, man schafft ihn sich. Und wär’s ein Restaurant, das alle naslang Stil und Namen ändert und sich als poetisch-politischer Ort doch treu bleibt. Oder ein Kino, in dem ein Kaurismäki-Film läuft.“ (Georg Seeßlen, Zeit Online)

Di 25.7. 17:00 ABC
(OmU)
hoehere-gewalt

HÖHERE GEWALT (TURIST) – vom Gewinner der Goldenen Palme 2017
SE 2014 – 120 Min – R: Ruben Östlund
Ein Skiurlaub wird zum Alptraum, als eine Lawine auf eine Familie zudonnert. Der Mann sucht spontan das Weite, die Frau schützt die Kinder. Was hätten Sie getan?
Der Regisseur Ruben Östlund wurde 2014 für HÖHERE GEWALT in Cannes mit dem Certain Regard Jury Prize ausgezeichnet. Sein  neuer Film  THE SQUARE gewann die GOLDENE PALME CANNES 2017 ausgezeichnet.
„Einen böseren Film über die Widersprüchlichkeiten moderner Geschlechter- und Familienbilder gibt es  nicht.“ (Spiegel Online)

Di 25.7. 21:45 ABC
(OmU)
arrival-2016-film

ARRIVAL – Oscar 2017
US 2016 – 117 Min – R: Denis Villeneuve – Mit Amy Adams
Außerirdische sind auf der Erde gelandet. Die Linguistik-Koryphäe Dr. Louise Banks soll mit den Aliens Kontakt aufnehmen. Ein umwerfend kluger Science-Fiction-Film.
Nach einer Erzählung von Ted Chiang,  vielfach preisgekröntem Science-Fiction- Autor.
„Der erste Blockbuster aus Hollywood, in dem es um „nichtlineare Orthografie“ geht – ein außergewöhnlicher Film“ (Tobias Kniebe, Süddeutsche Zeitung)
Ein brillanter Film über unsere Zukunft.“ (Spiegel)
„Der Film ist auf eine Art (im Konjunktiv?) erzählt, bei der man sofort an den Klassiker LA JETÉE von Chris Marker denken muss, (vielleicht auch an Abbas Kiarostamis Film DIE LIEBESFÄLSCHER (wegen des Konjunktivs und der nichtlinearen Zeit).“ (Thomas Kuchenreuther)

Mi 26.7. 17:00 ABC
(OmU)
man

MANCHESTER BY THE SEA – 2 Oscars 2017: Bester Schauspieler Casey Affleck, Bestes Drehbuch Kenneth Lonergan
US 2016 – 138 Min – R: Kenneth Lonergan – Mit Casey Affleck, Michelle Williams
Ein dunkles Ereignis lastet auf einem Mann, der zögert, die Vormundschaft für seinen Neffen zu übernehmen. Stilsicheres Drama, das in die Tiefe geht.
„Es geht für diese beiden jetzt also um das Weitermachen nach einem Verlust, und das war schon immer das treibende Thema bei Kenneth Lonergan, der, wenn er selbst Regie führt, ein amerikanischer Autorenfilmer in der kompromisslosesten Bedeutung des Wortes ist.“ (Tobias Kniebe, Süddeutsche Zeitung)
„Ein wuchtiges Familiendrama um Trauer und Schuld.“ (Spiegel Online)
„Auch Lonergan nutzt das Adagio von Albinoni. Das Adagio steht nicht nur für das Erinnerte, sondern auch für das Erinnern selber.“ (Peter Richter, Süddeutsche Zeitung)

Mi 26.7. 19:30 ABC
(OmU) (Preview)
final-portrait

FINAL PORTRAIT – Alberto Giacometti
GB /FR 2017 – 90 Min – R: Stanley Tucci – Mit Geoffrey Rush
1964 in Paris: Alberto Giacometti bestimmt, wann in seinem Atelier gearbeitet, getrunken, gezweifelt, zerstört, geflirtet und gelacht wird.
Final Portrait ist eine britische Filmbiografie von Stanley Tucci über den Schweizer Bildhauer, Maler und Grafiker Alberto Giacometti.
James Lord erzählte, wann immer er und Alberto Giacometti vor die Haustür traten, schaute Giacometti zum Himmel und sagte: „So habe ich den Himmel noch nie gesehen.“

Mi 26.7. 21:45 ABC
(OmU)

Liam Neeson plays Father Ferreira in the film SILENCE by Paramount Pictures, SharpSword Films, and AI Films

SILENCE
US/TW/MX 2016 – 162 Min – R: Martin Scorsese – Mit Andrew Garfield, Adam Driver
Ein junger Jesuit versucht in Japan während der Christenverfolgung zu überleben. Wie nur kann Gott zu all dem Leid, das über die Gläubigen kommt, schweigen?
Nach dem Roman „Silence“ („Chinmoku“ 1966) des  Japanischen Schriftstellers Endo Shusaku (1923-1996).  Scorseses Reise mitten hinein in einen Glaubenskonflikt  und seine Auseinandersetzung mit den Giganten des japanischen Kinos. Akira Kurosawa, Yasujiro Ozu und Kenji Mizoguchi.

Do 27.7. 17:00 ABC
(OmU)
143639.jpg-c_300_300_x-f_jpg-q_x-xxyxx

ICH, DANIEL BLAKE (I, DANIEL BLAKE) – Goldene Palme 2016
GB/FR 2016 – 101 Min – R: Ken Loach – B: Paul Laverty
Ken Loach rechnet ab:
Ein Tischler kann nach einem Herzinfarkt nicht mehr arbeiten und lernt die Tücken des britischen Sozialsystems kennen. Ein emotionaler Film mit politischer Schlagkraft.
„Ein stilles Drama das unsere Seele berüht.” (Variety)

Do 27.7. 21:45 ABC
forushande-2

THE SALESMAN Oscar 2017: Bester fremdsprachiger Film, Cannes: Bestes Drehbuch, Bester Darsteller, Filmfest München: Bester Internationaler Film
IR/FR 2016 – 123 Min – R: Asghar Farhadi
Wird das Leben im Fundament beschädigt, gerät alles ins Wanken. Eine folgenschwere Verwechslung mit traumatischen Auswirkungen für ein junges Paar. Eine Variation von Arthur Millers „Tod eines Handlungsreisenden“.
„Leidenschaftlich gespielt und filigran erzählt. Man kann THE SALESMAN  einmal als direkte Abbildung von Menschen sehen, die unter bestimmten sozialen Bedingungen einen dramatischen Bruch in ihrer Beziehung erleben.“ (Georg Seeßlen, ZEIT)

Fr 28.7. 19:30 ABC (OV)

Jeff Bridges as John L. Bridges, Isabelle Huppert as Ella Watson and Kris Kristofferson as James Averill in the 1980 Western Heaven's Gate, a director's cut of which was released in November.

 

 

HEAVEN’S GATE – In Memoriam – Michael Cimino (3.2.1939 – 2.7.2016)
US 1980 – 149 Min – R: Michael Cimino – Mit Kris Kristofferson, Christopher Walken, John Hurt
Überwältigender Spätwestern und einer der teuersten Filme der Geschichte, der erst spät die Weihen als Meisterwerk erhielt.
Bless his memory – In guter Erinnerung
Cimons DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN mit Robert De Niro und Meryl Streep wurde 1979 mit fünf Oscars ausgezeichnet.
HEAVEN’S GATE bedeutete den Ruin für das Studio United Artist . Heute gilt der Film als eines der wichtigsten Werke des modernen Western. In dem Film gibt es mit Isabelle Huppert , Kris Kristofferson, Jeff Bridges die schönste Rollschuh – und Tanzszene der Filmgeschichte.
Außerdem widmen wir diese Vorstellung John Hurt, dem großen britischen Darsteller, der am 22.1.2017 gestorben ist und hier eine große Rolle hatte. Er wurde berühmt durch David Lynchs DER ELEFANTENMENSCH und spielte Mr. Olivander in HARRY POTTER.“Isabelle Huppert erzählte mir, dass sie riesen Ängste hatte, als sie in einer Scene allein vor einer sie auf Pferden verfolgenden Männerschar davonreiten mußte. – In MALINA war dann der Damensattel gar nicht so schlimm.“ (Thomas Kuchenreuther)

Sa 29.7. 17:00 ABC (OmU)
1-1

FLORENCE FOSTER JENKINS
GB 2016 – 110 Min – R: Stephen Frears – Mit Meryl Streep
Eine herrliche Komödie über die Amerikanerin Florence Foster Jenkins, die als schlechteste Sängerin aller Zeiten in die Musikgeschichte der Skurrilitäten einging. Meryl Streep ist hinreißend!

Sa 29.7. 21:45 ABC
(OmU)

David Bowie inÊNicolas Roeg'sÊÊTHE MAN WHO FELL TO EARTH (1976). Courtesy Photofest.

 

DER MANN, DER VOM HIMMEL FIEL (THE MAN WHO FELL TO EARTH) – In Memoriam David Bowie (8.1.1947 – 10.1.2016)
GB 1976 – 138 Min – R: Nicholas Roeg – Mit David Bowie
Science-Fiction-Film mit dem fast humanoiden Ausnahme-Musiker, der gecastet wurde, weil er nicht von dieser Welt war und seiner Zeit stets voraus.
Regisseur Nicholas Roeg wurde von Dominik Graf restlos bewundert.

So 30.7. 17:00 ABC
(OmU) (Preview)
weinwind

DER WEIN UND DER WIND (CE QUI NOUS LIE)
FR 2017 – 114 Min – R: Cédric Klapisch – Mit Pio Marmaï, Ana Girardot, François Civil
Mit dem Wandel der Jahreszeiten folgt AUBERGE-ESPAGNOLE-Regisseur dem Beziehungsgeflecht einer Winzerfamilie im Burgund. Gemeinsam müssen sie entscheiden, ob die Familientradition weitergeführt werden soll oder jeder seinen eigenen Weg geht. Bewegendes Kino über die Kunst, das persönliche Glück zu finden – ein filmischer Hochgenuss.

Mo 31.7. 17:00 ABC
(OmU) (Preview)
milkyroad

ON THE MILKY ROAD
RS/GB/US 2016 – 125 Min – R: Emir Kusturica – Mit Emir Kusturica, Monica Bellucci
Frühling im Bosnienkrieg. Ein Milchmann überquert jeden Tag die Frontlinie. Dann taucht eine Italienierin auf. Ein stürmische, verbotene Liebschaft beginnt.
Der 61-jährige Filmemacher erzählt von der Liebe in Zeiten des Balkankrieges. Der Regisseur gewann bereits zweimal die Goldene Palme in Cannes: 1995 für „Underground“ und 1985 für „Papa ist auf Dienstreise“.

Mo 31.7. 21:45 ABC
(OmU)
Neu restaurierte Fassung!
the_graduate

DIE REIFEPRÜFUNG (THE GRADUATE)
US 1967 – 105 Min – R: Mike Nichols – Mit Dustin Hoffman, Anne Bancroft, Katharine Ross – Musik: Simon & Garfunkel
College-Absolvent Benjamin Braddock wird von der deutlich älteren Mrs Robin- son verführt. Dustin Hoffmans erste Rolle war seine glorreich bestandene Reife- prüfung für Hollywood. Der Film mit dem unvergesslichen Soundtrack von Simon & Garfunkel („Mrs Robinson“) avancierte schlagartig zum Kult und zeugte vom selbst- vergessenen Lebendsgefühl der amerikanischen Jeunesse dorée. Seit 1996 befindet sich DIE REIFEPRÜFUNG im U.S. National Registry als „kulturell, historisch und ästhetisch bedeutendes Werk“. Dies kommt einem Ritterschlag gleich. Jetzt wurde der Film digital restauriert und kann 50 Jahre nach seinem Erscheinen wieder gesehen werden.

Di 1. 8. 17:00 ABC
(OmU)
(Preview)
Hampstead_park

HAMPSTEAD PARK – AUSSICHT AUF LIEBE
GB 2017 – 102 Min – R: Joel Hopkins – Mit Diane Keaton, James Norton
Liebe ist keine Frage des Alters, wie diese lichtdurchflutete Sommerkomödie zeigt. Eine Amerikanerin verliebt sich in London in einen kauzigen Einsiedler. Diane Keaton sieht immer noch so aus wie Anny Hall in Woody Allens STADTNEUROTIKER.

Di 1.8. 21:45 ABC
(OmU)
Neu restaurierte Fassung!
001-belle-de-jour-theredlist

 

BELLE DE JOUR – Goldener Löwe, Venedig 1967
FR/IT 1967 – 101 Min – R: Luis Buñuel – Mit Catherine Deneuve, Jean Sorel, Michel Piccoli
Die angeblich frigide Séverine sucht Abwechslung in einem Nachmittags- bordell und lernt sich selbst als masochistisch veranlagte Frau kennen. Ein mutiges Meisterwerk mit beißender Bourgeoisie-Kritik, das Buñuels kommerziell erfolgreichster Film werden sollte. Die 24jährige Deneuve war beim Erscheinen des Films bereits eine Ikone. Die Filme von Jacques Demy hatten sie als begehrenswerte, aber leicht unterkühlte Blondine mit Witz, Esprit und Intelligenz bekannt gemacht, sie selbst wurde zum Inbegriff einer autonomen Frau.

Mi 2.8. 19:30 ABC (Preview)
göttlicheordnung

DIE GÖTTLICHE ORDNUNG
CH 2017 – 96 Min – R: Petra Biondina Volpe – Mit Marie Leuenberger
Kaum zu glauben: Die Schweizerinnen dürfen erst seit 1971 wählen. Der Aufstand von Nora, Hausfrau und Mutter von zwei Kindern, gegen diese „göttliche Ordnung“.
Hintersinnige, ironische und sehr berührende Tragikomödie über das Frauenwahlrecht in der Schweiz.  Auf dem  Tribeca-Filmfestival New York wurde der Film mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Ein Film über starke Frauen!

Mi 2.8. 21:45 ABC

TONI ERDMANN – Deutscher Filmpreis, Europäischer Filmpreis 2017
AT/DE 2016 – 162 Min – R: Maren Ade – Mit Sandra Hüller, Peter Simonischek
Mit Spaß-Gebiss, Furzkissen und Perücke versucht ein pensionierter Musiklehrer das Karriere-Leben seiner verbissenen Tochter wieder zu erden.

Do 3.8. 19:30 ABC
Zu Gast: Thomas Arslan
(Preview)
hellenächte

HELLE NÄCHTE – Silberner Bär, Berlinale
DE/NO 2017 – 86 Min – R: Thomas Arslan – Mit Georg Friedrich, Tristan Göbel
Vater-Sohn-Roadmovie, das in die hellen Nächte von Norwegen führt. Ein Annäherungsversuch zwischen den Generationen.
„Georg Friedrich und Tristan Göbel reisen ans Ende der Welt. Sehr schön und am Ende auch sehr berührend erzählt. Buchstäblicher Höhepunkt: Eine Fahrt durchs Gebirge, immer tiefer hinein in den Nebel, unter kristallinem Klingklang minutenlang gefilmt  (Kamera: Reinhold Vorschneider, der weiterhin Filme fotografiert wie in Deutschland kein zweiter).“ – Perlentaucher

 

Fr 4.8. 17:00 ABC
(OmU) (Preview)
dalida-les-plus-belles-photos-du-tournage-du-film-

DALIDA
FR 2017 – 124 Min – R: Lisa Azuelos – Mit Sveva Alviti
Sie war eine der größten Chansonsängerinnen Frankreichs.  Ein packendes Portrait.

Fr 4.8. 21:45 ABC (OmU)

THE BEDROOM WINDOW, Steve Guttenberg, Isabelle Huppert, 1987

 

DAS SCHLAFZIMMERFENSTER (THE BEDROOM WINDOW) – In Memoriam Curtis Hanson (24.3.1945 – 20.9.2016)
US 1987 – 112 Min – R: Curtis Hanson – Mit Isabelle Huppert, Steve Guttenberg
Isabelle Huppert beobachtet vom Fenster ihres Geliebten eine Vergewaltigung. Eine Variation von Hitchcocks Suspense-Klassiker „Fenster zum Hof“.

Sa 5.8. 17:00 ABC
(OmU)
paterson-credit-mary-cybulski-cannes-film-festival

PATERSON – Palm Dog Award, Cannes 2016
US/FR/DE 2016 – 123 Min – R: Jim Jarmusch – Mit Adam Driver
Ein dichtender Busfahrer namens Paterson fährt durch Paterson, Stadt des Dichters William Carlos Willams. Betörender Film vom Großmeister der Lakonie.
JIM JARMUSCHs wunderbar lyrischer Film über einen Busfahrer in der Provinz. Der Lyriker William Carlos Willams hat in den Fünfzigern einen großen Gedichtzyklus über die Stadt Paterson verfasst.
Adam Driver wurde mehrfach ausgezeichnet als Bester Darsteller für seine Rolle in Paterson.  Hund Nellie gewann in Cannes die Hundepalme.

Sa 5.8. 21:45 ABC (OmU)
die-taschendiebin-2016-film-rcm1024x512u

DIE TASCHENDIEBIN (AH-GA-SSI)
Südkorea 2016 – 151 Min – R: Park Chan-wook
Die reiche Lady, der falsche Graf und die Diebin. Ein doppelbödiges Verführspiel beginnt, um ans Geld zu kommen. Thriller, der im japanisch besetzten Korea spielt.
Liebesgeschichte, Rachethriller und Rätsel zugleich.

So 6.8. 17:00 ABC
wenn-er-die-meldungen-aus

VOR DER MORGENRÖTE – Stefan Zweig
DE/FR/AT 2016 – 106 Min – R: Maria Schrader (Bayerischer Filmpreis) – Mit Josef Hader – Eingereicht für den Auslands-Oscar Österreich
Sechs Episoden aus dem Leben des Schriftstellers Stefan Zweig im brasilianischen Exil. Josef Hader zeigt ihn als wehmütigen Utopisten.
Ein Glücksfall: Josef Hader als Stefan Zweig. Eine Sternstunde des deutschen Kinos.

 

Mo 7.8. / Di 8.8. 17:00 ABC (Preview)
(OmU)
EINSTEINS_NICHTEN_1_900x500

EINSTEINS NICHTEN
DE 2017 – 91 Min – R: Friedemann Fromm – Mit Alessio Sardelli, Camilla Bargellini
Bewegender Dokumentarfilm über die Vernichtung der Familie Einstein durch die Nazis. Die einzigen Überlebenden sind zwei Großnichten.

Mo 7.8. 21:45 ABC
860x860

WILD Filmband in Gold & Bronze 2017, Bayerischer Filmpreis
DE 2016 – 97 Min – R: Nicolette Krebitz – Mit Lilith Stangenberg, Georg Friedrich
Eine Frau verguckt sich in einen Wolf und riskiert alles, um mit ihm zu leben. Ein großartiger Blick auf die Wildheit der Liebe und die Geordnetheit der Welt.“Ein großartig verstörender Blick auf die Liebe und die Welt. “ – Spiegel Online

Di 8.8. 17:00 ABC
(OmU)
1791004,WQZy+_3zKEKqOXl5vO6kkN3__LI8A6RGT2pvaepNS+wukgr0i6X53wH4ohwA3gAOZmSGjIltu8m8+putdBgbSg==

MALINA – Deutsche Erstaufführung der französischen Fassung
BRD 1991 – 125 Min – R: Werner Schroeter – B: Elfriede Jelinek – Roman: Ingeborg Bachmann – Mit Isabelle Huppert, Mathieu Carriere, Can Togay
„Die Geschichte einer Passion. Thomas Kuchenreuther wollte sein Lieblingsbuch verfilmen und verpflichtete dafür Isabelle Huppert, die an der Kinokasse kaum Star-Appeal hat. Einer der besten Filme der letzten Jahre!“ (Der Spiegel, 1991)
Das Drehbuch zu MALINA schrieb Elfriede Jelinek nach der fiktiven Autobiographie Ingeborg Bachmanns.
Die Kinoszene in MALINA wurde im ABC Kino gedreht!
1991 im Wettbewerb Filmfestival Cannes. Official Selection.
1991 Deutscher Filmpreis: 4x Filmband in Gold für Bester Film, Beste Regie (Werner Schroeter) Beste Darstellerische Leistung (Isabelle Huppert) Bester Schnitt (Juliane Lorenz. 1992 Kamerapreis für Elfi Mikesch. 1990 Bayerischer Filmpreis.

Di 8.8. 21:45 ABC
huppert_hauskonzert2

DIE KLAVIERSPIELERIN – Großer Preis der Jury, Beste Schauspieler, Cannes 2001
AT/FR 2001 – R: Michael Haneke – Roman: Elfriede Jelinek – Mit Isabelle Huppert, Benoît Magimel
Eine begnadete Pianistin ist Opfer von Dressur und Terror ihrer eigenen Mutter. Hinter der Fassade der Überlegenheit lauern jedoch dunkle Abgründe.
Michael Haneke schrieb auch nach Elfriede Jelineks Roman „Die Klavierspielerin“ das Drehbuch. Gleich drei Hauptpreise erhielt die DIE KLAVIERSPIELERIN beim Filmfestival Cannes 2001 (Isabelle Huppert ,Benoît Magimel,Elfriede Jelinek).

Mi 9.8. 19:30 ABC
(OmU)
(Preview)
sternvonindien

DER STERN VON INDIEN (VICEROY‘S HOUSE)
GB/IN 2017 – 106 Min – R: Gurinder Chadha – Mit Hugh Bonneville, Gillian Anderson
Indien 1947, vor der Teilung des Landes. Der historische Moment der Unabhängigkeit und die Tragik zwischen zwei Liebenden unterschiedlicher Religionen.
Regisseurin Gurinder Chadha („Bend it like Beckham“) verfilmt mit ihrem opulenten, erhellenden Historienepos über die blutige Teilung Indiens bewegend ihre Familiengeschichte.

Mi 9.8. 21:45 ABC
(OmU)
personal-shopper

PERSONAL SHOPPER – Beste Regie, Cannes 2016
FR/DE 2016 – 110 Min – R: Olivier Assayas – Mit Kristen Stewart, Lars Eidinger
Eine Amerikanerin in Paris versucht, Kontakt zu ihrem verstorbenen Zwillingsbruder aufzunehmen. Eine Geistergeschichte über fremde und eigene Identitäten.

Do 10.8. 17:00 ABC
(OmU)
copieconforme

DIE LIEBESFÄLSCHER (COPIE CONFORME) – In Memoriam Abbas Kiarostami (22.6.1940 – 4.7.2016)
FR/IT/BE 2010 – 106 Min – R: Abbas Kiarostami – Mit Juliette Binoche, William Shimell
Auf einer Italienreise lernt ein britischer Autor eine Kunstexpertin kennen. Feinsinnig inszeniert vom iranischen Meisterregisseur.

Do 10.8. 21:45 ABC
(OmU)

PHILADELPHIA – Oscar 1994 – In Memoriam Jonathan Demme (22.2.1944 – 26.4.2017)
US 1993 – 125 Min – R: Jonathan Demme – Mit Tom Hanks, Denzel Washington
Ein Anwalt fliegt aus seiner Kanzlei, weil er an Aids erkrankt ist, und geht gegen die Diskriminierung vor Gericht. Der erste Film Hollywoods zu diesem Thema.

Fr 11.8. 19:30 ABC
(OmU)
(Preview)
tulpenfieber

TULPENFIEBER
US/GB 2017 – 107 Min – R: Justin Chadwick – Mit Alicia Vikander, Christoph Waltz
Im 17. Jahrhundert war die Tulpe in Amsterdam eine botanische Sensation, die einen blühenden Handel hervorbrachte. Dies kommt der verbotenen Liebe eines Malers zur Frau eines Auftraggebers zugute: Reichtum und Freiheit sind möglich.

Fr 11.8. 21:45 ABC
(OmU)
passion

PASSION – In Memoriam Raoul Coutard (16.9.1924 – 8.11.2016)
FR 1982 – 88 Min – R: Jean-Luc Godard – Kamera: Raoul Coutard – Mit Hanna Schygulla
Rembrandt, Goya, Ingres, Delacroix und Watteau schufen die Gemälde, JLG machte einen meisterlichen Film daraus.

Sa 12.8. 17:00 ABC
(OmU)
Zeit_der_Unschuld_Feature

ZEIT DER UNSCHULD In Memoriam Michael Ballhaus (5.8.1935 – 12.4.2017)
US 1993 – 138 Min – R: Martin Scorsese – K: Michael Ballhaus
Filigranes Dreiecksdrama aus dem engstirnigen New York der Jahrhundertwende. Nach dem Roman von Edith Wharton, deren Worte in der Off-Stimme erklingen.

Sa 12.8. 21:45 ABC (OmU)
elle-mit-isabelle-huppert

ELLE – César 2017
FR/DE/BE 2016 – 126 Min – R: Paul Verhoeven
Psycho-Spiel mit dem Peiniger: Isabelle Huppert gelangt als vergewaltigte Besitzerin einer Video-Game-Firma immer tiefer in den Thrill der Realität.

So 13.8. 17:00 ABC (Preview)
(OmU)
Rodin-1-620x413

AUGUSTE RODIN
FR/BE 2017 – 119 Min – R: Jacques Doillon – Mit Vincent Lindon
Der Bildhauer Auguste Rodin lernt die junge Camille Claudel kennen, die er auf künstlerischer Ebene als gleichwertig akzeptiert. Sie beginnen eine Liaison.

Mo 14.8. 17:00 ABC
(OmU)

BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL (LE GOÛT DES MERVEILLES)
FR 2015 – 97 Min – R: Eric Besnard – Mit Virginie Efira
Leichtfüßige Komödie über eine immer noch junge Witwe, deren Leben sich nach einem von ihr verursachten Autounfall radikal ändert.

Mo 14.8. 21:45 ABC
(OmU)
(Preview)
Tournage Un sac de Billes

EIN SACK VOLL MURMELN (UN SAC DE BILLES)
FR/CA/CZ 2017 – 110 Min – R: Christian Duguay – Mit Dorian Le Clech, Batyste Fleurial
1941 fliehen zwei jüdische Jungen aus dem besetzten Paris in das noch freie Südfrankreich. Verfilmung des Bestsellers von Joseph Joffo.

Di 15.8. 17:00 ABC

IMMER NOCH EINE UNBEQUEME WAHRHEIT – Al Gore
US 2017 – 100 Min – R: Bonni Cohen, Jon Shenk
Dokfilm-Sequel zum Klimaschutz, das nach Trumps verkündeten Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen noch einmal aktualisiert wurde. Hoch brisant!

Di 15.8. 21:45 ABC
(OmU)
021-breathless-theredlist

AUSSER ATEM (A BOUT DE SOUFFLE) – In Memoriam Raoul Coutard (16.9.1924 – 8.11.2016)
FR 1960 – 90 Min – R: Jean-Luc Godard – Mit Jean Seberg, Jean-Paul Belmondo
Kult-Klassiker der Nouvelle Vague, Gangsterfilm und Humphrey-Bogart-Hommage.

Mi 16.8. 19:30 ABC
(Preview)
Standfoto "Magical Mystery"

MAGICAL MYSTERY ODER DIE RÜCKKEHR DES KARL SCHMIDT
DE 2017 – 110 Min – R: Arne Feldhusen – Mit Charly Hübner, Detlev Buck, Marc Hosemann
Mitte der 90er trifft Karl Schmidt seine alten Kumpels wieder, die mittlerweile zu Stars der deutschen Techno-Szene geworden sind. Mit ihrer „Magical Mystery Tournee“ wollen sie die Raver mit dem Hippiegeist versöhnen. Dazu brauchen sie einen, der nüchtern bleibt. Nach dem Kult-Roman von Sven Regener.

Mi 16.8. 21:45 ABC

DER GLÜCKLICHSTE TAG IM LEBEN DES OLLI MÄKI
FI/DE/SE 2016 – 93 Min – R: Juho Kuosmanen
Nach einer wahren Boxergeschichte: Olli Mäki hat 1962 die Chance, Weltmeister zu werden. Als erstes finnisches Federgewicht kämpft er um den Titel.

Münchner Kinos machen Programm